Einsiedlerhof

einfach l(i)ebenswert
 

Kontakt Christina Kadel

Sprechstunde

jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat 17:30 Uhr - 19:00 Uhr im Bürgerhaus Einsiedlerhof (fällt bis auf weiteres aus)

bei Bedarf sind telefonische Terminvereinbarungen möglich

Telefon

0176 11365047

Mail

ov-einsiedlerhof@kaiserslautern.de

Meine Termine

Transparenz ist mir sehr wichtig. Alle Termine sehen Sie hier.


Aktuelles

Ortsbeiratssitzung am 13.10.2021 um 19 Uhr im Bürgerhaus 
Die Tagesordnung finden Sie hier.

Vollsperrung der A6 von 08.10.2021 - 11.10.2021
Ein letztes Mal wird die A6 wegen Rückbau der Überbauschalung bei uns gesperrt. Die Sperrung dauert von Freitag 22 Uhr bis längstens Montag, 5 Uhr.

Im Anschluss an die Brückenarbeiten wird die Fahrbahn wieder hergerichtet, Schutzplanken und Markierungen hergestellt, so dass der Verkehr ab Ende November wieder ohne Einschränkungen laufen kann.

Nützliche Telefonnummern
Wir haben unsere Rubrik Gut zu wissen um einige Telefonnummern erweitert

Infobrief der Stadtverwaltung zur Wildschwein-Problematik















Bauvorhaben auf dem Gelände der ehemaligen kath. Kirche (barrierearme Wohnungen) - Treffen am 02.09.2021
Der Eigentümer kann sein Vorhaben nicht wie geplant verwirklichen. Er hat die Anzahl der barrierearmen Wohnungen in Absprache mit der Bauberatung reduziert. Die überarbeiteten Unterlagen liegen der Stadtverwaltung zur Genehmigung vor. Der Investor wird demnächst einen Info-Flyer erstellen, den ich verteilen werde. 

Schülerbeförderung zur Grundschule Hohenecken
Der stellv. Ortsvorsteher Sascha Schmitt setzt sich seit April für eine Verbesserung der Schülerbeförderung ein. Da sich bis zum Ende des letzten Schuljahres keine Lösung anbahnte, haben wir gemeinsam im August nochmals mit dem Referat Schulen und der Bürgermeisterin Frau Kimmel Kontakt aufgenommen. Laut Referat Schulen hat eine Bedarfsabfrage nach Beginn des Schuljahres nun ergeben, dass nur noch drei Kinder um 12 Uhr einen Bus nutzen würden. SWK und Stadtverwaltung stellen bei weniger als fünf Kindern keinen zusätzlichen Bus zur Verfügung.

Update zur Wildschweinproblematik (23.08.2021)
Termin bei Dezernent Kiefer mit Vertretern von Referat Recht und Ordnung und Referat Umwelt.

Fazit:

  • die Situation hat sich spürbar gebessert, das Problem ist jedoch noch lange nicht gelöst
  • die Vergrämungsmaßnahmen werden fortgesetzt
  • für den Schutz der privaten Grundstücke sind die Eigentümer verantwortlich, es wird eine stabile Umzäunung empfohlen
  • das Füttern aller Wildtiere ist verboten (auch Enten, Tauben, ...)
  • die Ordnungsbehörde wies darauf hin, dass das Anzeigen von fütternden Personen extrem hilfreich ist und dass Bußgeldverfahren umgehend eingeleitet werden.
  • die Stadtverwaltung wird ein neues Infoblatt erarbeiten

Ein herzliches Dankeschön an alle Personen, die sich in den letzten Wochen um die Verbesserung der Situation gekümmert haben und die Maßnahmen fortsetzen. Herzlichen Dank auch an alle Bürgerinnen und Bürger, die ausgelegtes Lebensmittel und Tierfutter wegräumen, fütternde Personen anzeigen und unseren Ort im Auge behalten. Dies hilft, die Lage in den Griff zu bekommen. 

Termin mit Herrn Manfred Petry (Fraktionsvorsitzender der FWG im Bezirkstag ) am 19.08.2021
Als höherer Kommunalverband ist der Bezirksverband Pfalz zuständig für Belange, die unterhalb der Landesebene und oberhalb der Ebene der acht kreisfreien Städte und der acht Landkreise der Pfalz angesiedelt sind. Sitzgebäude ist in Kaiserslautern.

Zu diesem Zweck unterhält der Bezirksverband Pfalz Einrichtungen an verschiedenen Standorten. Außerdem fördert er durch Beteiligungen zahlreiche öffentliche und private Initiativen, die mit pfälzischer Geschichte und Volkskunde, mit Kultur und Kunst, mit Umweltschutz oder mit Tourismus zu tun haben.

Bekannte Einrichtungen des Bezirkstags sind u.a. das Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde KL, das Pfalztheater, Museum Pfalzgalerie, die Pfalzbibliothek und das Pfalzklinikum Klingenmünster.

Themen waren u.a. Wanderwege,  Beschilderung im Wald, Geschichte des Einsiedlerhofs und deren Präsentation,  der Schutzstatus des Einsiedler Bruchs und allgemeine Themen.

Teilnehmer des Termins waren: Gabi Wollenweber (Fraktionsvorsitzende FWG im Stadatrat), Christina Kadel (Ortsvorsteherin), Heike Sieber (Fraktionssprecherin FWG Einsiedlerhof), Manfred Kadel (Ortsbeirat FWG) und Rainer Kadel (FWG).

Thema Wildschweine
Ausführliche Telefonate am 06.08.2021 mit Bürgermeisterin Beate Kimmel, Dezernent Peter Kiefer und der Direktorin des Referats Umwelt haben ergeben, dass die in einer Arbeitsgruppe beschlossenen Maßnahmen zur Reduzierung der Tiere angelaufen sind. Ich habe nächste Woche einen Termin mit dieser Arbeitsgruppe.

Außerdem wird ein Konzept erstellt, um solche Zustände in Zukunft zu vermeiden. Dieses umfasst u.a. Zuständigkeitsänderungen, Aufbau geeigneter Verwaltungs-strukturen und Personaleinstellungen. Weiterhin soll die Information der Bürgerinnen und Bürger verbessert werden.

Wichtig: Falls Wildschweinkadaver entdeckt werden, bitte dem Ordnungsamt melden (0631-365 2717). Die Meldung muss vom Ordnungsamt an die Tierseuchen-Behörde und an den Jagdausübungsberechtigten weiter gegeben werden. Die zuständigen Behörden müssen wegen der Schweinepest bestimmte Verfahren einhalten und den Fundort sichern.

Meine Telefonate mit dem Vollzugsdienst und dem Leiter des Ordnungsamts haben ergeben, dass es hilfreich ist, Wildschwein Fütterungen schnellstmöglich an die Telefonnummer 0631-365 2717 zu melden. Das Ordnungsamt hat bei jeder Anzeige ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Ich bedanke mich ganz herzlich bei allen Bürgerinnen und Bürgern die Fütterungen angezeigt haben. Steter Tropfen höhlt den Stein, wir müssen einen längeren Atem haben als unsere "Freundin".

Weitere Maßnahmen zur Lösung des Wildschwein-Problems sind eingeleitet.

An dieser Stelle nochmals der Appell, auf keinen Fall die Tiere aktiv zu füttern oder potentielles Futter draußen liegen zu lassen (Kompost, Fallobst, Vogelfutter, Essensreste). Bitte auch nicht am Entenweiher!

Beim Füttern von Schwarzwild handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit.

Fazit: eine Problemlösung ist angestoßen, wir können unseren Teil dazu beitragen und müssen Geduld haben.

Neues vom VFL Einsiedlerhof
Eine aktuelle Mitgliederinfo und ein neues Angebot des VFL findet ihr hier.

Neue Bank am Entenweiher
Wir haben eine neue Bank! Vielen Dank an die Geschäftsführung der WVE Kaiserslautern für die Spende.

Vielen Dank auch an die Mitarbeiter der WVE und unser Ortsbeiratsmitglied Manfred Kadel für das Aufstellen. 
Ich finde der Entenweiher ist ein kleines Highlight mitten im Ort geworden. Ich wünsche allen viel Freude mit unserem kleinen Park.

Bitte kein Brot und sonstige Essensreste in den Teich werfen oder Vogelfutter im Park aufhängen.


Aktuelle Infos aus der Stadtratssitzung vom 12.07.2021
Nach  fünfeinhalbstündiger Sitzung kann ich folgendes berichten:

  • TOP 35 Rail Logistics Center:  Die SPD wollte das Vorhaben in den Bauausschuss verweisen, dieser Antrag wurde abgelehnt. Das Vorhaben der Bahn wurde letztendlich nach reger Diskussion mehrheitlich abgelehnt, die SPD hat sich enthalten, die AfD war bereits abwesend.
    Der von mir initiierte und von der FWG Fraktion gestellte Antrag auf namentliche Abstimmung wurde leider nur von der FWG befürwortet und war daher nicht erfolgreich. Unser Ziel war es, das Abstimmungsverhalten der Stadträte transparent und öffentlich zu machen.
  • TOP 38 Gestaltungssatzung für Werbeanlagen im Stadtteil Einsiedlerhof :      der Stadtrat schloss sich dem Votum des Ortsbeirates einstimmig an und beschloss die Satzung.

Rückblick auf die Ortsbeiratssitzung vom 23.06.2021 
Es wurden wichtige Themen behandelt. Der Ortsbeirat hat unter anderem

  • die Installation von Luft- und Lärmmessgeräten angeregt
  • die Erarbeitung von Lösungen der Wildschweinproblematik und die Benennung eines Ansprechpartners gefordert
  • eine Ablehnung des Rail Logistics Centers am Standort Einsiedlerhof durch den Stadtrat gefordert
  • Änderungen im Entwurf einer Gestaltungssatzung veranlasst
  • die geänderte Gestaltungssatzung für den Ortsbezirk befürwortet

Die Tagesordnung und demnächst die Niederschrift finden Sie hier

Ich freue mich sehr, dass mehr als 80 Personen den Livestream aufgerufen haben. Ein herzliches Dankeschön an das Team von Herzlich Digital für diesen Service.

Bürgerhaus wieder geöffnet
Die Verwaltung teilt mit: das Bürgerhaus ist kann für private Feiern wieder vermietet werden. Zugelassen sind max. 25 Personen zzgl. Geimpfte und nachweislich genesene Personen, höchstens jedoch 50 Personen insgesamt. Es gilt eine Testpflicht sowie eine Pflicht zur Kontakterfassung. Sonstige Nutzungen lt. CoBeLVO. Dies gilt jedoch nur bei einer Inzidenz unter 100.

DB plant Großprojekt auf dem Einsiedlerhof
Am Mittwoch hat mich die Tagesordnung des Stadtrats für den 07.06.2021 überrascht. Unter Punkt 33 ist eine Vorlage für eine Grundsatzentscheidung bezüglich eines Rail Logistics Centers aufgeführt. Der TOP wurde mittlerweile vertagt auf die nächste Stadtratssitzung.

In einem ersten Schritt sollen mit großen Autotransportern PKW von und zu der Bahn  befördert und verladen werden. Dabei würden ca. 200.000 qm Fläche versiegelt werden (ca.5.000 Stellplätze für PKW und ca. 500 Stellplätze für LKW).

Die geplante Verkehrsführung bereitet uns dabei die größten Sorgen, da die Anbindung ausschließlich über die Kaiserstraße/Pariser Straße vorgesehen ist. Jeder ausgehende Verkehr müsste über den Einsiedlerhof erfolgen. 

Die Unterlagen finden Sie hier.

Aus meiner Sicht rechtfertigen die bis zu 200 Arbeitsplätze nicht die schwerwiegenden Probleme, die dieses Großprojekt im Westen der Stadt verursachen würde. Es würde unser Stadtteilentwicklungskonzept und das geplante Verkehrskonzept ad absurdum führen, zumal durch Amazon, das Opel Batteriewerk und das US Hospital bereits weitere Belastungen auf uns zukommen.

Ich habe das Thema am Mittwochabend mit der FWG Fraktion im Stadtrat besprochen und umgehend die Fraktionsmitglieder von CDU, Grünen und Linken angeschrieben. Die SPD Fraktion wurde von meinem Stellvertreter Sascha Schmitt kontaktiert.

Die FWG Kaiserslautern schlägt vor, statt des Standorts Einsiedlerhof die ehemalige Quartermaster Kaserne auf der Eselsfürth zu reaktivieren. Sie ist im Besitz des Bundes, hat einen Eisenbahnanschluss und ist von zwei Autobahnen problemlos zu erreichen.

Mitteilung der Stadtverwaltung zur Verkehrsberuhigung Schuhmacherwoog
Aktuelle Informationen hier

Neue Pläne für zusätzliches Gewerbe auf dem Einsiedlerhof
Ich wurde formlos darüber informiert, dass nun auch westlich der Autobahnabfahrt neues Gewerbe angesiedelt werden soll. Das betroffene Gelände sehen sie hier. Im Gespräch ist ein LKW Rasthof mit Hotel und ADAC Schulungszentrum. Dazu wäre eine neue Zufahrt entweder von der Autobahn, der Teile des Waldes zum Opfer fallen würden, oder über die von-Miller-Straße / Weilerbacherstraße notwendig. Es würde zu einer weiteren großflächigen Versiegelung von Flächen kommen. Inzwischen wurde ich zu einem offiziellen Termin am 22.06.2021 mit Vertretern der Wirtschaftsförderung und der Abteilung Liegenschaften eingeladen. Im Vorfeld habe ich die Angelegenheit mit Vertretern der FWG und der GRÜNEN im Stadtrat bei zwei Ortsterminen (siehe Themen und Termine) besprochen. 

Die FWG Einsiedlerhof und die Mehrheit der SPD Fraktion Einsiedlerhof lehnen die Pläne ab, da den Bürgern eine zusätzliche Verkehrs- und Lärmbelastung nicht zugemutet werden kann und eine weitere Versiegelung von Flächen abzulehnen ist. Wir regen an, das Parkplatzproblem der LKW im Industriegebiet unter Berücksichtigung bereits versiegelter Flächen und eventueller Leerstände zu lösen. 

Auch vor dem Hintergrund der seit Jahren bestehenden Wildschwein-Problematik ist eine weitere Reduzierung von Wald- und Wiesenflächen zurückzuweisen.

Straßensperrung von-Miller / Opel-Werkstraße
Laut Mitteilung der Stadtverwaltung Kaiserslautern vom 12.05.2021 ist die Straße bis voraussichtlich 01.07.2022 gesperrt. Grund sind Straßenbaumaßnahmen im Zusammenhang mit der Amazon Ansiedlung (u.a. Versorgungsleitungen und Radwege). 

Diese Baumaßnahme und alle weiteren geplanten Straßenbaumaßnahmen wurden in der Ortsbeiratssitzung vom 07.04.2021 vorgestellt.

Neue Bücher für unsere Bücherei
Die Bücherei ist aktuell leider geschlossen. Unser Bücherei-Team bietet trotzdem weiterhin einen Bestell- und Abholservice an. 

Das Sortiment konnte mit aktuellen und attraktiven Büchern erweitert werden. Weitere Infos und Fotos ...

Hunde - unsere beliebtesten Haustiere
Viele von uns sind Hundehalter und haben viel Freude an ihren vierbeinigen Freunden. Im Allgemeinen läuft das Zusammenleben sehr gut, in Einzelfällen kommt es allerdings zu Missverständnissen. Deshalb hier ein kurzer "Knigge" für Hundehalter.

  • Hundekot ist sofort zu beseitigen und in Mülleimern zu entsorgen
  • Hunde sind innerhalb bebauter Ortslagen anzuleinen

Den kompletten Leitfaden für Hundehalter in Kaiserslautern findet ihr hier.

Tischtennisplatte am Bürgerhaus ist fertig!
Ich freue mich, dass - rechtzeitig zu den Osterferien -  der Wunsch der Jugendgruppe Einsiedlerhof nach einer Tischtennis Platte umgesetzt werden konnte. Die Finanzierung erfolgt nach entsprechendem Beschluss über das Ortsbeiratsbudget.







Verbesserung der Barrierefreiheit
Ein Ziel unseres Stadtteilentwicklungskonzepts ist die Verbesserung der Barrierefreiheit in unserem Stadtteil. Bei einer Begehung haben Mitglieder des Ortsbeirats unter anderem eine nicht barrierefreie Engstelle in der Weilerbacher Straße gemeldet. Diese wurde als erste Maßnahme von der Stadtbildpflege beseitigt.







Erste Besprechung zum Thema Bürgerhaus
Am 25.03.2021 fand ein erstes Gespräch zur Vorbereitung der Planungen für das Bürgerhaus im Büro des Baudezernenten Peter Kiefer statt. Im Vorfeld haben die Vereine und die Fraktionen ihre Anforderungen definiert. Anhand des besprochenen Raumkonzepts werden die weiteren Schritte geplant.

Neue Bänke im Wald!
Nach zwei Waldbegängen, vielen Telefonaten und Mails wurden im Wald südlich der Kaiserstraße drei neue Bänke aufgebaut. Wir bedanken uns beim Forstamt Kaiserslautern!

 

  • Neue Bänke im Wald südlich der Kaiserstraße. Nach zwei Waldrundgängen und unzähligen Mails und Telefonaten wurden einige der vom Ortsbeirat gewünschten Sitzgelegenheiten im Wald aufgestellt. Vielen Dank an das Forstamt Kaiserslautern.
  • Infos zu Bauland auf dem Einsiedlerhof finden Sie hier

Mitteilung der Stadtverwaltung zu den Gratulationen der Altersjubilare
Die Stadtverwaltung teilt mit, dass aufgrund einer gesetzlichen Änderung künftig nur noch die Information zu den 5-jährigen Altersjubiläen ab 80 Jahre erteilt werden kann. Erst ab dem 100. Geburtstag werde ich jährlich informiert. Daher können wir die vom Ortsbeirat beschlossene und bisher praktizierte Praxis, ab dem 85. Geburtstag jährlich zu gratulieren, leider nicht mehr aufrecht erhalten.

Unabhängig von dieser Regelung sind aufgrund der Corona Situation derzeit die Gratulationen ausgesetzt.

Verkehrsberuhigung im Schuhmacherwoog
Aktuelle Infos finden Sie hier.

Fitnesspfad am Entenweiher fertig gestellt!
Ein weiterer Schritt zur Umsetzung unseres Stadtteilentwicklungskonzepts: Mitglieder der FWG Einsiedlerhof haben die Schilder unseres neuen Fitnesspfades aufgestellt. Ein herzliches Dankeschön an den Arbeitstrupp!

 

Sport hält fit! Ich wünsche Ihnen und euch viel Spaß auf dem neuen Parcours mit vier abwechslungsreichen Stationen.

 
E-Mail
Anruf